Internationaler wissenschaftlicher Kongress, 8. - 10. Oktober 2021

Internationaler wissenschaftlicher Kongress

John Henry Newman -
Welt Gottes und Wahrheit des Menschen

8. - 10. Oktober 2021 an der Universität Wien

 

Präsenzveranstaltung und Online-Teilnahme

 

John Henry Newman (1801-1890) hat wie kaum ein anderer Denker des 19. Jahrhunderts die Theologie nachhaltig inspiriert und geprägt. Aus Anlass seiner Heiligsprechung durch Papst Franziskus am 13. Oktober 2019 veranstaltet die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Oratorium des hl. Philipp Neri in Wien einen internationalen Kongress zum Leben und Denken des neuen Heiligen.

Der mit internationalen Referenten besetzte Kongress möchte ein möglichst vielfältiges Bild Newmans zeigen. Neben der Beschäftigung mit der Biographie des englischen Kardinals sollen deshalb Fragestellungen der Spiritualität, der Philosophie sowie des Verständnisses von Bildung, Liturgie und Lehrentwicklung eingebracht und diskutiert werden. Leitgebend ist dabei Newmans Vision der unsichtbaren Welt Gottes, jener Wahrheit, zu der sich der Mensch in seinen je eigenen Bedingungen auf den Weg macht.

Herzlich eingeladen sind alle Studierenden, Lehrenden und Interessierten

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Wer gerne zur Deckung der Unkosten beitragen möchte, kann eine Spende vor Ort hinterlassen.

ANMELDUNG

Um Anmeldung bis 7. Oktober über das Anmeldeformular auf dieser Website wird gebeten.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Da aufgrund der derzeitigen Corona-Regeln nur eine begrenzte Zahl von Plätzen für die Teilnahme vor Ort zur Verfügung steht, haben wir uns entschlossen, auch eine Online-Teilnahme am Kongress zu ermöglichen.

Das Kontingent für Präsenzteilnahme ist derzeit ausgeschöpft, Sie sind herzlich eingeladen, online an unserem Kongress teilzunehmen. Der entsprechende Link zur Teilnahme über ZOOM wird Ihnen dann kurz vor der Veranstaltung zugesendet.

Der Abendvortrag von Bischof Voderholzer sowie das Abendoratorium werden nicht übertragen. Hier sind ausreichend Sitzplätze für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorhanden. Herzliche Einladung zur Teilnahme vor Ort! Für den Abendvortrag gilt ebenso der Zutritt unter Berücksichtigung der 3-G-Regel.

Nach den gegenwärtigen Regeln der Österreichischen Bundesregierung und der Universität Wien ist eine Präsenzveranstaltung möglich. In jedem Fall wird für die Veranstaltung der Zutritt nur unter Nachweis der 3-G-Regel gewährt werden können (geimpft, getestet, genesen). Wir verfolgen aufmerksam die aktuelle sanitäre Lage und werden die Form der Veranstaltung anpassen, sollte sich dies aufgrund der Corona-Situation als notwendig erweisen.

⇒ Jetzt anmelden!

„Trotz dieser weiten Welt, die wir sehen, gibt es noch eine andere Welt, genauso ausgedehnt, uns genauso nahe, und noch wunderbarer: jene andere Welt, an die das Auge nicht heranreicht, sondern allein der Glaube. […] Sie ist zwar unsichtbar, aber dennoch gegenwärtig; gegenwärtig, nicht zukünftig, nicht fern. Sie ist nicht über den Himmeln, nicht jenseits des Grabes, sie ist jetzt und hier. Das Reich Gottes ist unter uns.“

Predigt „Die unsichtbare Welt“, 16. Juli 1837